Studienprogramme

Vetsuisse-Curriculum und Bologna

Das Studium der Veterinärmedizin dauert 5 Jahre. Der Bachelorstudiengang umfasst 3 Jahre, der Masterstudiengang 4 Semester.

Die Studiengänge sind in Module unterteilt. Die meisten Module werden innerhalb eines Semesters abgeschlossen, einzelne Module erstrecken sich über zwei Semester.

Nach jedem Semester werden die Module geprüft. Mit einer erfolgreich bestandenen Prüfung erhalten die Studierenden eine dem Umfang des Moduls und der Prüfung entsprechende Anzahl Kreditpunkte gemäss ECTS (Europäisches Kreditpunktesystem). Als Richtwert entspricht 1 ECTS Punkt einem studentischen Aufwand von 30 Arbeitsstunden, darin eingeschlossen sind Unterricht und Praktika, Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sowie die prüfungsreife Aufbereitung der Inhalte. Einem Studienjahr sind 60 ETCS Punkte zugeordnet.

Die Unterrichtssprache ist deutsch, die Prüfungen können in deutscher oder französischer Sprache abgelegt werden (mündlich und schriftlich).

Bachelor-Studiengang (Studienjahre 1-3)

Die Studierenden müssen 180 ECTS Punkte erworben haben, um am Ende des 3. Studienjahres den „Bachelor of Veterinary Medicine“ zu erhalten. Dieser Titel berechtigt,  in das Masterstudium Veterinärmedizin überzutreten. Detailliertere Informationen finden Sie im Factsheet Bachelor Veterinärmedizin.

Master-Studiengang (Studienjahre 4-5)

Das Masterstudium umfasst 120 ETCS Punkte. Die Absolventinnen und Absolventen erhalten den Titel "Master of Veterinary Medicine" aufgrund der erfüllten Leistungskontrollen in den 4 Semestern des Masterabschnitts.

Die Studierenden entscheiden sich am Ende des 3. Studienjahrs für einen Schwerpunkt. Ca. die Hälfte des Unterrichts ab dem 4. Studienjahr findet im gewählten Schwerpunkt statt.

Während des Masterstudiums verfassen die Studierenden eine Masterarbeit. Detailliertere Informationen finden Sie im Factsheet Master Veterinärmedizin.

Eidgenössisches Diplom

Voraussetzung für die Anmeldung zur eidgenössischen Prüfung Veterinärmedizin ist ein abgeschlossenes Masterstudium. Diese Prüfung findet am Ende des Kalenderjahres statt, in welchem der Mastertitel erworben wurde. Erfolgreiche KandidatInnen erhalten das Berufsdiplom als TierärztInnen, welches zur selbständigen Tätigkeit auf allen Gebieten der Veterinärmedizin in der Schweiz berechtigt.