Die Vetsuisse-Fakultät Universität Bern umfasst Kliniken, Institute und Abteilungen. Die Fakultät betreibt - unter anderem - das Tierspital Bern mit den Tierkliniken.

Aufgaben der Veterinärmedizin in den drei Bereichen Forschung, Lehre und Dienstleistung sind:

  • Die gesundheitliche und tierschützerische Betreuung der Haus- und Heimtiere (Begleit- und Sporttiere)
  • Die Erhaltung der Leistungsfähigkeit der landwirtschaftlichen Nutztiere und Pferde durch Erforschung, Erkennung und Bekämpfung von Tierseuchen, Haltungs- und Fütterungsproblemen
  • Der gesundheitliche Schutz des Menschen durch Erforschung und Bekämpfung der vom Tier auf den Menschen übertragbaren Krankheiten und die Überwachung der vom Tier stammenden Lebensmittel
  • Die Erforschung der Beeinflussung der Umwelt durch tierische Krankheitserreger und der zu ihrer Bekämpfung getroffenen Massnahmen
  • Biomedizinische Grundlagenforschung im Hinblick auf wichtige Krankheiten bei Tier und Mensch
  • Die Zukunft der Vetsuisse-Fakultät Universität Bern: Im bisher grössten Hochschulreformprojekt der Schweiz wurden die beiden Vetsuisse-Fakultäten Bern und Zürich zu einer einzigen Fakultät mit 2 Standorten zusammengelegt. Weiteres siehe: www.vetsuisse.ch.