Akkreditierungen

Akkreditierung der Vetsuisse-Fakultät

Die EAEVE (European Association of Establishments of Veterinary Education) führt Evaluationen veterinärmedizinischer Ausbildungsstätten im Auftrag der Europäischen Kommission in einem dreistufigen Verfahren durch. 2007 wurde die Vetsuisse-Fakultät aufgrund des Selbstevaluationsberichts anlässlich des Besuchs einer Expertengruppe erfolgreich evaluiert. Massnahmen zur Behebung festgestellter Mängel wurden anschliessend umgesetzt. 2010 erfolgte  - aufgrund der Vorgaben des Medizinalberufegesetzes (MedBG) – die Akkreditierung gemeinsam durch das Organ für Akkreditierung und Qualitätssicherung der Schweizerischen Hochschulen (AAQ) in Zusammenarbeit mit der EAEVE. Die Vetsuisse-Fakultät mit den beiden Standorten Bern und Zürich wurde nach Helsinki als 2. europäische Fakultät Ende 2010 akkreditiert. 

Damit legitimiert sich die Vetsuisse-Fakultät gemäss MedBG für die Ausbildung von Tierärzten in der Schweiz. Das letzte Akkreditierungsverfahren wurde 2017 durchgeführt. Im Dezember 2017 wurden wir von der EAEVE und im März 2018 vom schweizerischen Akkreditierungsrat auf Antrag der Gutachtergruppe und der AAQ für den Studiengang Veterinärmedizin der Vetsuisse-Fakultät ohne Auflagen akkreditiert.

Akkreditierung der Diagnostischen Labors

Unter der gemeinsamen Prüfstellenummer 175 sind die sechs Einheiten der Diagnostischen Labors der Vetsuisse Fakultät Bern (DLVB) akkreditiert. Daran beteiligt sind die Labors der Institute für Tierpathologie (ITPA), Veterinärvirologie (IVV), Veterinärbakteriologie (IVB), Parasitologie (IPA) und der Nationalen Fischuntersuchungsstelle (NAFUS) sowie des NeuroCenters (NC). An die Qualität der Dienstleistungen werden hohe Ansprüche gestellt, insbesondere die Aufgaben als Nationale Referenzlaboratorien für ein breites Spektrum von Tierseuchen erfordern höchste Standards. Durch das Qualitätsmanagementsystem auf Basis der DIN EN ISO/IEC 17025 werden Untersuchungsergebnisse, Arbeitsabläufen und Methodik einer ständigen kritischen Überprüfung unterzogen. Jeder Schritt der Leistungserbringung wird dokumentiert und ist damit nachvollziehbar. Die regelmässigen Überwachungen und Reakkreditierungen durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS) sichern die externe Kontrolle unseres Qualitätsmanagementsystems. Die letzte Reakkreditierung fand im Juli 2010 statt, das letzte Überwachungsaudit im März 2012. Der Geltungsbereich der Akkreditierung der DLVB ist auf der homepage der SAS unter dem Bereich „akkreditierte Stellen“ als STS Prüfstelle Nr. 175 einsehbar.